Zentrum Publishing Artikel: Vogel-GrippeVogel-Grippe Virus Informationen: Seite 4

Natürliche Heilungsmöglichkeiten für die Vogel-Grippe

Inhalt Seite 4:
Natürliche Heilmöglichkeiten
(Stern Anis - Illicium verum)
Naturheilmittel, die bei Viren, Bakterien und Pilze Einsatz finden
Haftungsausschluß  |  Referenzen

Seite 1

Natürliche Heilmöglichkeiten

Es gibt keinen Grund anzunehmen, natürliche Heilmittel gibt es nicht oder müßten in jedem Fall einem wissenschaftlichen pharmazeutischen Produkt unterlegen sein. In diesem Zusammenhang mag es von Interesse sein, aufzuzeigen, daß die Shikimicsäure - Hauptbestandteil von Tamiflu - ein Extrakt vom Samen des Sternanis ist. (John Ruwitch, Reuters, 25. Nov. 2005) Dieselbe Säure wurde auch in Nadelbäumen wie Tanne, Kiefer und Fichte gefunden. (Leonard Zehr, Globe and Mail, 23. Dez. 2005)

Sternanis

Sternanis - Star Anise - Illicium verum

Wenn der Hauptbestandteil (shikimic acid) von Tamiflu aus dem Samen
von Stern Anis gewonnen wird, heißt das,
das Stern Anis als natürliches Heilmittel angesehen werden kann?

Der Samen von Stern Anis wurde bei Husten und bei Erkältungen eingesetzt. Es wird auch für verschiedene Verdauungsstörungen empfohlen. Antibakterielle und antimykotische Wirkungen wurden ebenso beobachtet. Aber, obwohl Stern Anis hilfreich sein kann, der benötigte Betrag an Shikimicsäure würde wahrscheinlich die Menge, die wir verdauen könnten, überschreiten.
Zusätzlich weiß man, daß große Mengen von Stern Anis wegen dem hohen Betrag an Anethole Nebenwirkungen wie Zittern und Konvulsionen mit sich bringen können.
Ref. Star Anise, Deni Bown, (Herb Society of America), Encyclopedia of Herbs, 2001: 242

Wie schon erwähnt, es gibt kein pharmazeutisches Heilmittel für H5N1, da der Virus sich noch nicht in dem Endstadium der Entwicklung befindet. Der befürchtete Virus ist sozusagen noch nicht da. Solange ein Heilmittel nicht erhältlich ist, kann man aber trotzdem immer noch mit der Hilfe natürlicher Heilmittel rechnen, die eine starke Wirkung gegen Viren, Bakterien und Pilze vorweisen.

Naturheilmittel, die bei Viren, Bakterien und Pilze Einsatz finden

Die folgenden natürlichen Heilmittel müssen nicht nur offiziell auf ihre Wirkung getested werden, sie müssen weiterhin von
einer geschulten Person verabreicht werden. Man muß sich im klaren sein: Ein Infizierter mag nicht klar denken können und
ist wahrscheinlich zu schwach und unfähig, sich selbst richtig zu behandeln. Falls der Virus sich durch Tröpfcheninfektion verbreitet, muß jedes Pflegepersonal Schutzkleidung tragen, mit zusätzlicher Isolierung des Patienten. Normale Atemmasken mögen nicht viel Schutz bieten, wie man von SARS lernte. 

Ozon (H3)
Ozon bewies durch Tests und jahrelangem Einsatz in Europa eine erstaunliche Fähigkeit im Abtöten von Viren, Bakterien
und Pilze. Mit dem Einsatz von Ozon hat man Wasser wie Blut von Parasiten befreit. Ozon muß von einem ausgebildeten Fachman oder Heilpraktiker verabreicht werden. 

Wasserstoffperoxide (Hydrogen peroxide - H2O2)
H2O2 kann in manchen Fällen Ozon ersetzen. Anwendung erfordert ebenfalls einen erfahrenen Fachmann oder Heilpraktiker.

Dost (Gemeiner Dost, Dosten, Wilder Oregano, Oregano Öl - Origanum vulgare)
Origanum vulgare, als Dost bekannt, zeigte sich gegen eine Reihe von Parasiten wirksam, darunter das Virus das Erkältungen auslöst (100% wirksam), Influenza-Virus (99.9% wirksam) und Vogel-Virus (99% in vitro, nicht in Menschen) mit folgenden Handelsnamen  (Oregacyn P73 und Oreganol P73) innerhalb von 20 Minuten (solch eine schnelle Reaktion ist natürlich nicht bei Menschen zu erwarten). Ref. North American Herb & Spice; Dr. Cass Ingram. Sehen Sie weiter unten.
Dost und Thymian enthalten die antiseptischen Wirkstoffe Carvacrol und Thymol. Diese Wirkstoffe übertreffen die antiseptische Wirkung von Phenol.
Dost wirkt auswurffördernd und leicht krampflösend. Es wird bei Krampf- und Keuchhusten eingesetzt. Teemischungen fördern die Verdauung, den Appetit und den Fluß der Galle. Tees finden auch zur Unterstützung von Magen und Leber verwendung. (Interessant für einen Virus, der die Atemwege und andere Organe wie die Leber belastet.)
Ref. Lexikon der Heilpflanzen.

Olivenblattextrakt
Olivenblattextrakt hat eine starke Wirkung gegen Bakterien, Viren und Mykosen.
Olivenblatt enthält Elenolicsäure, der die antiparasitische Wirkung zugeschrieben wird. Der Extrakt stimuliert das Abwehrsystem. Dr. James R. Privatera, M.D. (med.) berichtet, daß Patienten, die nicht auf Antibiotika ansprachen, nach
einer Behandlung mit Olivenextrakt eine Verbesserung zeigten. Dazu gehörten auch Patienten mit Virus- und Pilzinfektionen. Der Extrakt erhöhte die Zahl der T-Zellen. Olivenblatt kann auch Funktionen von Herz und Kreislauf unterstützen.
Ref: James R. Privatera, M.D., Olive Leaf Extract, Nutriscreen, Inc., 1996

Thymianextrakt (Thyme - Thymus vulgaris)
Thymianöl ist ein bekanntes Antisepticum. Es wird zur Disinfizierung von Mund und Rachen und als Heilmittel für verschiedene Probleme der Atemwege benutzt. Thymus vulgaris, ebenso Origanum vulgare (siehe oben), enthält Carvacrol. Diese Substanz ist in der antiseptischen Wirkung der von Phenol überlegen. Darüberhinaus enthält Thymian noch Thymol mit ähnlicher antiseptischer Wirkung, die auch bei Pilzen eingesetzt wird.

Zistrose - Cystus-Extrakt (Pink Rockrose - Cistus incanus)
Wie der Spiegel-Online berichtet, hat dieser Pflanzenextrakt wissenschaftliche Tests hinter sich. Demnach wirkt Cystus, schon lange als Hustenpastillen erhältlich, nicht nur gegen den Vogelvirus sondern zeigte in Zellkulturversuchen mit Vogelgrippeviren keine Resistenzentwicklung. Deswegen sei der Extrakt auch weiterhin bei Mutationen einsetzbar. Die Tests erfolgten im Friedrich-Loeffler-Institut, der Berliner Charité und der Universität Münster. Für die Wirksamkeit hält man den hohen Anteil
an Polyphenolen verantwortlich. Der Extrakt wird jetzt weiterhin getestet, ehe er für H5N1 empfohlen werden kann.
(Der Virologe Stephan Ludwig von der Universität Münster testete Cystus Extrakt an menschlischen Zellen, die mit H7N7 infiziert waren. Der Extrakt wird von der Firma Georgios Pandalis vertrieben.)

Essigkraut (Hyssop - Hyssopus off.)
Essigkraut hat antiseptische Wirkung mit zusätzlicher Hilfe für das Atemsystem. Eingesetzt bei Husten, Keuchhusten,
Bronchitis und Grippe.

Eukalyptus (Eucalyptus - Eucalyptus globulus)
Eukalyptus ist ein bekanntes Antiseptikum für die Atemwege. Es wirkt disinfizierend, auswurffördernd und leicht krampflösend.

Pleuritiswurzel (Pleurisy root - Asclepias tuberosa)
Wie schon der Name aussagt, hat die Pleuritiswurzel eine Wirkung auf die Lunge. Sie wird bei Pneumonia, Pleurisie, Bronchitis, Asthma, trockenem Husten, Fieber, Erkältungen und Grippe eingesetzt. Durchaus eine nützliche Pflanze für eine Viruserkrankung, die hauptsächlich zu einem Problem für die Lunge werden kann.

Süßholzwurzel (Licorice root - Glycyrrhiza glabra)
Die Süßholzwurzel stärkt Magen, Adrenaldrüsen (Stress Hormone) und andere Körperfunktionen. Darüberhinaus ist es auch ein sanftes Expektoranz.

Hanfsamenöl oder Leinsamenöl (Hemp seed oil oder Flax seed oil)
Diese Öle sind für Heilstoffe, Enzyme, Vitamine, Aminosäuren und die lebenswichtigen Öle bekannt. Diese Öle stärken jede Zelle im Körper (einschließlich der Nervenzellen und deren Schutzhüllen) und verbessern die Sauerstoffversorgung der Zellen.
Ref. Udo Erasmus, Fats and Oils, Alive, 1986

Wiesenknöterich (Bistort - Polygonum bistorta)
Diese Heilpflanze wird für innerliche wie äußere Blutungen benutzt (H5N1 mag Lungenblutungen auslösen).
Auch gut für Entzündungen.
Ref. Thomas Bartram, Encyclopedia of Herbal Medicine, Robinson Publishing, 1998
Blutwurz (Tormentil - Potentilla erecta)
Auch diese Heilpflanze wird für innerliche wie äußere Blutungen benutzt und wird bei Entzündungen verwendet.
Ref. Lexikon der Heilpflanzen

Andere Kräuter, die bei Blutungen verwendet werden: Knotgrass, Hirtentäschelkraut (Shepherd's purse - Capsella bursa-pastoris), Woollygrass, White Oak, Cayenne Pfeffer, Buckwheat, Rue.

Huflattich (Coltsfoot - Tussilago farfara)
Huflattich beruhigt Husten indem es auf die zuständigen Gehirnzentren einwirkt. Husten ist ein bekanntes Symptom
einer H5N1 Infizierung. Husten kann Lungenblutungen verschlimmern. (ein weiteres Symptom der Infektion)

Silymarin - Milchdistel (Silybum marianum)
Silymarin, ein Extrakt der Milchdistel, hat die bekannte Wirkung zerstörtes Lebergewebe wieder aufzubauen und die
Leber mit schützenden Enzymen zu versorgen. (Die Leber kann von H5N1 angegriffen oder stark belastet werden.)

Andere Kräuter, die die Leber schützen: Reishi - Ganoderma lucidum (stärkt auch die Abwehrkräfte)

Colloidale Silberlösung (Colloidal silver; ebenso Gold)
Wirkt gegen Viren, Bakterien und Mykosen.

Knoblauch und Zwiebel
Können zusammen als Suppe serviert werden. Beide stärken das Abwehrsystem und enthalten neben vielen nützlichen Substanzen auch Quecetin. (bei Entzündungen, als Antioxidanz und Antiallergikum)

Weitere nützliche Heilkräuter und natürliche Heilmittel:
Elderberry extract - Sambucus nigra für Entzündungen und Grippe, Cold-Fx (ein kanadisches Mittel für Grippe - enthält Oligosaccharides und Polysaccharides von der Ginsengwurzel), Taheebo (auch bekannt als Pau d’Arco: Wirkung gegen
Viren, stärkt Abwehrkräfte), Sonnenhut (Echinacea: stärkt die Abwehrkräfte), etc.

Vitamine und Mineralien
Vor allem, wenn nichts gegessen werden kann, mag eine Gesamt-Vitamin-Mineralien Kombination wichtig sein.
Da Pillen oft auch nicht besonders vertragen werden, kann man hier gut mit Spirulina aushelfen.
Ein ausgezeichnetes Nahrungsergänzungsmittel, was sogut wie alles, was der Körper braucht, enthält.
Speziell wichtig sind Vitamin C (gegen Viren, Stabilität der Blutgefäße speziell wenn kombiniert mit L-Arginine).
Vitamin A (schützt Haut, Schleimhäute und Membranen).
Zink (wichtig für hunderte von enzymatischen Reaktionen und zur Stärkung der Abwehrkräfte).
Vitamin B-Komplex (unterstützt Nerven, Leber, Gehirnfunktionen und hunderte von enzymatischen Reaktionen).
Kalzium, Magnesium und Kalium. Diese Mineralien sind wichtig für die Säure-Basen-Balance, die bei fast jeder Krankheit und Infektion gestört ist und die eigene Abwehrkraft schwächen kann.

Enzyme
Bromelain und Kurkumin (Turmeric) und andere Enzyme haben eine starke Wirkung gegen Entzündungen aller Art. 

Fieber
Der Körper benutzt Fieber um Viren zu schwächen. Die Temperatur sollte überwacht werden, damit sie nicht zu hoch geht.
Gefährlich können Temperaturen über 40 Grad Celcius werden. Temperaturen von 41 und 42 Grad müssen verhindert werden.

Beachten Sie bitte:
Auch Naturheilmittel und Heilkräuter können allergische Reaktionen auslösen. An der Spitze der Nebenwirkungen stehen jedoch nach wie vor die Chemikalien.

Zum weiteren Lesen empfohlen:
Naturheilkunde, Homöopathie, Aromatherapie
Natural Healing Software by Zentrum Publishing

Haftungsausschluß

Alle Information sind nur zur persönlichen Weiterbildung gedacht.
Für Diagnose und Behandlung raten wir einen erfahrenen, medizinischen Sachverständigen aufzusuchen. 
Hinweise auf mögliche Heilungen und Heilmittel mögen von offiziellen Stellen
(FDA, Health Canada, Gesundheitsamt, usw) weder untersucht noch genehmigt sein.

Referenzen

Definitionen:
Random House College Dictionary
Nachrichten - News:
Globe and Mail
Reuters 2005: http://www.reuters.com
World Health Organization (WHO) - WHO Bird Flu updates: http://www.who.int/csr/disease/avian_influenza/en/
Centers for Disease Control and Prevention (CDC) - Avian Influenza: http://www.cdc.gov/flu/avian/
Influenza Virus:
H5N1 Killer Virus, CBC News, The Passionate Eye
Scientific American, Nov. 2005: 45
Killer Germs, Pete Moore, BSc. PhD., Carlton Books, 2001
The Invisible Enemy, Dorothy H. Crawford, Oxford University Press, 2000
Oregano is affective against viral, bacterial and fungal infections:
Alive (alive.com), Dec. 2005, NO., 278: 17 (Oregacyn P73 and Oreganol P73)
Alive Sept. 05
Reuters (Pneumoniae), May 27, 1998
North American Herb & Spice; Dr. Cass Ingram
In Vitro Research:
Virucidal Effectiveness Test: Influenza Virus, Microbiotest, Inc., Cass Ingram, D.O., M. Khalid Ijaz, DVM, Ph.D.
        Virucidal Effectiveness Test: Avian Influenza Virus, Microbiotest, Inc., Cass Ingram, D.O., M. Khalid Ijaz, DVM, Ph.D.
Pdf-files concerning research into the effectiveness of Oregano P73: http://www.p-73.com/research.asp
Star Anise:
Deni Bown, (Herb Society of America), Encyclopedia of Herbs, 2001: 242
Natural Healing by Zentrum Publishing
Dost und Blutwurz:
Diether Ennet und Hans D. Reuter, Lexikon der Heilpflanzen, Nikol Verlagsgesellschaft, 2004: 81
Useful reading:
Natural Healing Collection
http://www.alternative-medicine-software.com
Health Authority:
World Health Organization
http://www.who.int/csr/disease/influenza/pandemic10things/en/index.html
 

Zentrum Publishing ist seit 1997 auf die Herausgabe von Büchern und Software spezialisiert,
die sich mit Gesundheit und dem Wohlbefinden von Körper und Seele befassen. 
www.alternative-medicine-software.com

Alle Bücher und Programme von Zentrum Publishing sind zur Weiterbildung gedacht.
Für Diagnose und Verschreibung sehen Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Home Eng  |  Home De  |  Website Content © 1998-2009 ZentrumPublishing  |  Disclaimer